Home
Wir über uns
Service
Der Vorstand
Satzung
News
Termine
Kontakt
Impressum
Links


Angeln am Nord-Ostsee-Kanal

Aufnahmeantrag

Der Nord-Ostsee-Kanal kann bis auf kleine örtliche Beschränkungen von Kiel bis Brunsbüttel auf fast 100 km Länge beidseitig beangelt werden. Dabei stellt der NOK eines der artenreichsten Fischgewässer der Bundesrepublik Deutschland dar. Salz- und Brackwasserarten wie Dorsch , Flunder und die zur Laichzeit zahlreich einströmenden Heringe zählen ebenso wie Meerforellen und Ostseeschnäpel zu den Zielfischarten beim Angeln. Neben den Karpfen ist der NOK aber besonders bekannt für seine sehr guten Zander - und Aalbestände. Insbesondere die Aale werden aktuell durch ein umfangreiches Besatz- und Beobachtungsprogramm intensiv betreut.

An den Fähren stehen häufig gute Parkmöglichkeiten für unsere Angler zur Verfügung. Die Kanalseitenwege dürfen von den Erlaubnisscheininhabern nicht mit Kraftfahrzeugen befahren werden! Gute Angelmöglichkeiten sind auch in den Weichenstellen gegeben. Der unkundige Angler sollte sich aber immer vor Ort informieren, was wo und wie erlaubt ist. Das gilt umso mehr für Angelurlauber.

 An km 7,7 (Kudensee) und km 40,7 (Gieselau-Kanal) gibt es behindertengerecht Angelplätze. Weitere sind im Bau.

Preise für Erlaubnisscheine  

3-Tageskarte

15-Tageskarte

Jahreskarte

Jgl.

Erw.

Jgl.

Erw.

Jgl.

Erw.

Mitglied im LSFV SH

    

€ 31,00

€ 42,00

nicht im LSFV SH organisiert

    

€ 93,00

€ 126,00

 

Angler/innen mit weniger als 640,00 Euro monatlichem Nettoeinkommen werden Jugendlichen gleichgestellt.

 

Die Erlaubnisscheine erhalten Sie in Suwe’s Angelfachgeschäft, Koogstr. 90, 25541 Brunsbüttel

www.suwes-fishing.de